Ägyptens Regierung klemmt Land vom Internet ab

Internet & Webdienste Ägypten blockiert nun offenbar nicht nur gezielt verschiedene Internet-Dienste, um die Kommunikation von protestierenden Bürgern einzuschränken, sondern klemmte sich wohl komplett vom Netz ab. Die Verbindungsknoten ins Ausland sollen abgeschaltet worden sein, berichten zahlreiche Medien und Nachrichtenagenturen. Damit könnten die Anwender in dem Land im Grunde nur noch auf ein größeres, nationales Intranet zugreifen. Da die zentralen Knoten aber auch viel inländischen Traffic routeten, tröpfeln die Daten eher nur noch durch die Leitungen.

Erstmals in der Geschichte des Internets griff damit eine Regierung zu der Maßnahme, ihr Land komplett offline zu nehmen. Dies dürfte insbesondere deshalb gravierende Folgen haben, da auch die ägyptische Wirtschaft in vielen Bereichen ihre wichtigsten Kommunikationswege ins Netz verlagert hat.

An einer solch weitreichenden Maßnahme wird deutlich, wie groß die Angst der Regierung um den Präsidenten Hosni Mubarak vor der Bevölkerung inzwischen sein muss. Seit Tagen gibt es Demonstrationen, auf denen der Rücktritt des seit rund 30 Jahren amtierenden Staatsoberhaupts gefordert wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren80
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden