OpenLeaks ist in die Alpha-Phase gestartet

Internet & Webdienste Das Whistleblowing-Projekt OpenLeaks ist nun offiziell als Alpha gestartet. Die Plattform will zukünftig einen besseren Weg zur anonymen Übermittlung von Dokumenten an die Presse bieten als Wikileaks.
Ziel ist es, dass der jeweilige Informant mehr Kontrolle darüber bekommt, wem er geheime Dokumente zuspielen will. OpenLeaks veröffentlicht diese nicht selbst, sondern stellt eher eine Art anonymen Briefkasten für Redaktionen oder andere Organisationen zur Verfügung.

Dadurch soll sichergestellt werden, dass die jeweiligen Informationen denen zur Verfügung gestellt werden, die auch in der Lage sind, sie auszuwerten. Dies wurde für Wikileaks mit zunehmender Popularität zum Problem. Die Plattform sitzt nach eigenen Angaben noch auf einer großen Menge von eingesandten Dokumenten, die bisher nicht veröffentlicht werden konnten, weil die Ressourcen durch die letzten Leaks ausgelastet waren.


OpenLeaks wurde von verschiedenen früheren ehemaligen Wikileaks-Mitarbeitern, darunter dem ehemaligen Sprecher Daniel Domscheit-Berg, ins Leben gerufen. Sie wollen die Fehler, die sie im Grundkonzept der Plattform erkannten, in dem neuen Projekt beheben. Sie haben außerdem den Anspruch, deutlich mehr Transparenz hinsichtlich der Betreiber als auch der Finanzen zu bieten.

An der Alpha-Phase nimmt eine kleine Zahl von Medienpartnern teil. Die Beta-Phase soll in der zweiten Jahreshälfte starten. Dann werde man zahlreiche Organisation einladen, sich an die Plattform anzudocken.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden