Google Suggest filtert ab sofort Tauschbörsen

Internet & Webdienste Die Entwickler des Internetkonzerns Google habe die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der gleichnamigen Suchmaschine überarbeitet. Konkret geht es dabei um die Autocomplete-Funktion namens Suggest von Google. Werden in das Suchfeld von Google bekannte Namen von Filehostern oder Tauschbörsen von den Besuchern eingegeben, so werden diese nicht mehr automatisch vervollständigt. Folglich müssen die Google-Nutzer dann ihre Suchbegriffe selbst eingeben und auf die Funktion namens Auto-Complete verzichten.

Auch wenn diese neue Regelung der Suchmaschine nicht für alle Angebote dieser Art gültig ist, sind mehrere bekannte Filehoster und Tauschbörsen davon betroffen. Dazu gehören unter anderem BitTorrent und Rapidshare.

Sollten die unterschiedlichen Begriffe also zu Seiten führen, für die mehrere Urheberrechtsverstöße vorliegen, so wird Google diese nicht mehr automatisch vervollständigen, heißt es von offizieller Seite. Laut Google betrifft diese neue Handhabung nicht die Suchergebnisse selbst.

Angekündigt wurde dieses Vorhaben bereits im Dezember des vergangenen Jahres von 'Google'.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden