Mobilfunk-Hauptstadt: München hat Chance auf Titel

Wirtschaft & Firmen Der globale Branchenverband der Mobilfunkindustrie GSMA hat München als einen der vier Abschlusskandidaten für den Titel "Mobile World Capital" nominiert. Wie die Organisation in London mitteilte, sind in der letzten Auswahlrunde auch Barcelona, Mailand und Paris noch mit im Rennen. Dem Sieger des Ausschreibens winkt aber nicht nur ein schmückender Name, er soll auch zum Zentrum für verschiedenste Aktivitäten der GSMA werden.

Als wichtigstes Event würde dann beispielsweise die Branchenmesse Mobile World Congress, der bisher in Barcelona ausgerichtet wurde, an den jeweiligen Standort umziehen. Aber auch ein Festival und ein Museum sollen die Mobilfunk-Hauptstadt dann für Besucher attraktiver machen.

Hinzu kommt, dass die Mobilfunkbranche ebenso plant, an dem Standort ein ganzes Ökosystem aufzubauen, aus dem die neuesten Entwicklungen in dem Bereich hervorgehen sollen. Dies hätte für die ganze Region wirtschaftliche Bedeutung.

Den Sieger der Ausschreibung will die GSMA schließlich im Juni wählen. Bis dahin erhalten die Bewerber Gelegenheit, ihre bisher eingebrachten Vorstellungen mit zusätzlichen Details zu vertiefen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Samsung C27F398F 68,58 cm (27 Zoll) Curved Monitor (HDMI, D-Sub, 4ms Reaktionszeit, 60 Hz Wiederholungsfrequenz, 1920 x 1080 Pixel)
Samsung C27F398F 68,58 cm (27 Zoll) Curved Monitor (HDMI, D-Sub, 4ms Reaktionszeit, 60 Hz Wiederholungsfrequenz, 1920 x 1080 Pixel)
Original Amazon-Preis
235,00
Im Preisvergleich ab
228,85
Blitzangebot-Preis
199,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 36

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden