E-Plus: Substanzielle Investition ins mobile Internet

Wirtschaft & Firmen Zum Jahreswechsel zählte der Mobilfunkbetreiber E-Plus eine Zahl von 20,4 Millionen Kunden. Binnen der letzten zwölf Monate konnte die Nutzerbasis damit um 1,4 Millionen ausgebaut werden, teilte das Unternehmen mit. Die Entwicklung nahm dabei vor allem zum Jahresende hin noch einmal Fahrt auf. 528.000 Kunden kamen bei E-Plus selbst oder den verschiedenen Partnern, die das Netz der Firma verwenden, im letzten Jahresviertel hinzu. Das letzte Quartal brachte auch mit dem Zuwachs um 177.000 Vertragskunden einen Jahresbestwert.

"2010 war das wirtschaftlich erfolgreichste Jahr der Unternehmensgeschichte", sagte Unternehmenschef Thorsten Dirks. Außerdem habe man in den vergangenen Monaten viele strategische Weichen gestellt, wodurch ein weiteres Wachstum in diesem Jahr gesichert werden soll.

Dazu gehört vor allem eine verstärkte Konzentration auf das Mobile-Internet, das der Netzbetreiber für einige Zeit zugunsten seiner Billig-Tarife und der damit verbundenen Kunden-Akquise vernachlässigte. In den kommenden Jahren wolle man substanziell in mobile Breitband-Technologien investieren, hieß es.

Das vierte Quartal wurde letztlich mit einer Umsatzsteigerung um 3,7 Prozent auf 820 Millionen Euro abgeschlossen. Daraus resultierte ein Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) von 322 Millionen Euro, was infolge der Investitionen etwas weniger ist als vor einem Jahr. Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde (ARPU) blieb mit 13 Euro pro Monat unverändert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Tipp einsenden