Toshiba: 1,8-Zoll-Festplatte mit 220 Gigabyte

Speicher Der japanische Elektronikkonzern Toshiba treibt die Speicherkapazität bei Festplatten im 1,8-Zoll-Format nun auf 220 Gigabyte hoch. Entsprechende Systeme wurden gestern vorgestellt. Die Speichermedien der neuen Serie MKxx39GSL sind mit 160, 200 und 220 Gigabyte Kapazität zu haben. In ihnen ist jeweils ein einzelner Platter verbaut, der mit zwei Leseköpfen bearbeitet wird. Er rotiert den Angaben zufolge mit 4.200 Umdrehungen pro Minute.

Toshiba gibt die Zugriffszeit mit 15 Millisekunden an. Für die Datenübertragung wird eine LIF SATA-Schnittstelle eingesetzt. Da die Festplatten dieser Baugröße oft in mobilen Geräten zum Einsatz kommen, sind sie außerdem mit verschiedenen Methoden gegen Beschädigungen durch Stöße oder Herunterfallen geschützt.

Mit der neuen Serie macht Toshiba in dem Bereich einen deutlichen Schritt nach vorn. Das bisherige Spitzenmodell brachte es lediglich auf 120 Gigabyte Kapazität. Der Konzern ist einer von nur vier Herstellern, die Festplatten in diesem Format produzieren und verfügt dabei über einen Marktanteil von 92 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden