Openleaks: Testphase soll im Februar starten

Internet & Webdienste Im Februar dieses Jahres will der ehemalige Wikileaks-Aktivist Daniel Domscheit-Berg mit der Testphase seines Alternativprojekts OpenLeaks an Start gehen. Zu diesem Thema hat er sich im Rahmen der Internetkonferenz 'DLD' geäußert. Zunächst wird es im Hinblick auf Openleaks nur eine begrenzte Zusammenarbeit mit sechs Nichtregierungs-Organisationen und Medien geben, so Domscheit-Berg am heutigen Montag. Später soll das Projekt dann auch für weitere Partner geöffnet werden.

In den Augen des ehemaligen Wikileaks-Mitglieds soll bei Openleaks nichts überstürzt werden. Aus diesem Grund will man einen Schritt nach dem anderen machen.

Im Vergleich zu Wikileaks will man bei Openleaks mit den eingereichten Informationen anders umgehen. Die Plattform selbst soll als technisches Werkzeug dienen und eine Umgebung ohne politische Agenda darstellen.

Interessierte Nutzer können über Openleaks Informationen über unmoralische oder rechtswidrige Vorgänge öffentlich zugänglich machen. Mit der Auswertung der Inhalte sollen sich Organisationen beschäftigen, welche die jeweilige Materie kompetent einschätzen können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden