Wikileaks-Informant klagt über Bedingungen in Haft

Recht, Politik & EU Der angebliche Wikileaksinformant, Bradley Manning, hat eine Beschwerde wegen seinen Haftbedingungen eingereicht. In den Augen des 23-jährigen US-Soldaten befindet er sich unnötigerweise unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen. Ebenso überflüssig sei die besondere Überwachung, sagte der angebliche Informant der Whistleblowing-Plattform Wikileaks laut seinem Anwalt, so 'CNN'. Ferner sei es ein Missbrauch der Befugnisse durch die Zuständigen, Manning zur Verhinderung von Selbstverletzungen unter ständige Kontrolle zu stellen.

Der US-Soldat Bradley Manning darf seine Zelle pro Tag nur für eine Stunde verlassen. Zudem soll alle fünf Minuten ein Wächter prüfen, ob es dem Mann gut geht. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass sich der Gefangene selbst verletzt.

Vermutlich ist dies auf eine Empfehlung des zugehörigen Psychiaters zurückzuführen. Angeordnet wurde diese besondere Form der Überwachung im Dezember des vergangenen Jahres für die Dauer von einer Woche.

Obwohl der Psychiater die Aufhebung der Kontrollen empfohlen habe, soll sich bis jetzt nichts verändert haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:05 Uhr Magnetastico | 25 Stück Neodym Magnete N52 Scheibe 8x3 mm | Kühlschrankmagnet Pinnwandmagnet Dauermagnet Whiteboard Magnet Haftmagnet Scheibenmagnet
Magnetastico | 25 Stück Neodym Magnete N52 Scheibe 8x3 mm | Kühlschrankmagnet Pinnwandmagnet Dauermagnet Whiteboard Magnet Haftmagnet Scheibenmagnet
Original Amazon-Preis
10,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,99
Ersparnis zu Amazon 27% oder 3

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden