HP holt prominente Manager in den Aufsichtsrat

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Konzern Hewlett-Packard (HP) hat fünf neue Mitglieder in seinen Aufsichtsrat geholt. Diese sollen unter anderem den Abgang des ehemaligen Firmenchefs Mark Hurd erneut durchleuchten. Die Aktionäre des Unternehmens zeigten sich mit dem Umgang des bisherigen Aufsichtsrats mit der Personalie unzufrieden. Hurd hatte das Unternehmen verlassen, nachdem ihm eine ehemalige externe Mitarbeiterin sexuelle Belästigung vorgeworfen hatte.

Der Manager soll ihr außerdem Geschäftsgeheimnisse verraten haben. Eine interne Untersuchung entkräfteten die Vorwürfe zwar, trotzdem war die Vertrauensbasis zerstört und Hurd musste den Konzern gegen Zahlung einer großzügigen Abfindung verlassen.

Die neuen Aufsichtsratsmitglieder sollen den gesamten Vorgang nun erneut durchleuchten. Dafür holten die HP-Aktionäre einige prominente, erfahrene Manager ins Boot, darunter die ehemalige eBay-Chefin Meg Whitman und Patricia Russo, die früher den Netzwerkausrüster Lucent leitete.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Nokia 8 13,4 cm (5,3 Zoll) Smartphone - deutsche Ware (128 GB RONokia 8 13,4 cm (5,3 Zoll) Smartphone - deutsche Ware (128 GB RO
Original Amazon-Preis
544,95
Im Preisvergleich ab
499,00
Blitzangebot-Preis
429,99
Ersparnis zu Amazon 21% oder 114,96

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden