Xbox: Bekannter Kinect-Entwickler geht zu Google

Microsoft Microsoft hat einen prominenten Kinect-Entwickler an den Konkurrenten Google verloren. Johnny Chung Lee, der an der Entwicklung der Bewegungserkennungssoftware von Kinect beteiligt war, gab nun seinen Wechsel zu Google bekannt. Lee ist bei Google nun als Teil eines "Special Project Teams" als "Rapid Evaluator" tätig, ließ er über seine Website verlauten. Die Entscheidung zum Wechsel zu Google sei nicht leicht gefallen und er lasse viele großartige Kollegen in Redmond zurück, so Lee in einem Blog-Eintrag.

Bei Microsoft war Lee seit dem Ende seines Doktorstudiums an der Carnegie Mellon Universität tätig, wo er unter anderem Teil des Xbox-Teams war. Später wechselte er zur Microsoft Applied Sciences Gruppe, um die Technologie hinter Kinect bis zur Marktreife zu treiben.

Lee war zuvor durch seine Experimente mit der Bewegungssteuerung der Wii bekannt geworden, bei denen er die Infrarotkamera zusammen mit Infrarot-LEDs zur Navigation in dreidimensionalen Umgebungen und zur Steuerung von Computern nutzte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Tipp einsenden