Google: Kartellverfahren in Italien beigelegt

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenkonzern Google konnte ein Kartellverfahren in Italien mit einem Vergleich beilegen. Die Wettbewerbsbehörde AGCM war mit den angekündigten Zugeständnissen zufrieden.
Das Verfahren wurde infolge einer Beschwerde der Zeitungsverlage angestrengt. Diese befürchteten, dass sie in den herkömmlichen Suchergebnissen benachteiligt werden, wenn sie ihre Inhalte aus dem Aggregator Google News entfernen ließen.

Google dementierte dies und erklärte, keinerlei Fehlverhalten an den Tag gelegt zu haben. Trotzdem räumte das Unternehmen ein, die Transparenz im eigenen Geschäft zu erhöhen und den Verlegern eine größere Kontrolle über die Auswertung ihrer Inhalte zu geben.

Auch in Deutschland, Frankreich und auf EU-Ebene laufen derzeit entsprechende Untersuchungen gegen Google. Die Einigung in Italien könnte durchaus Vorbildwirkung für den weiteren Verlauf dieser Verfahren haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
12,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
6,90
Ersparnis zu Amazon 47% oder 6,09
Nur bei Amazon erhältlich

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google-Beiträge im Forum

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden