Fußballer bekommt Strafe wegen Twitter-Beitrag

Internet & Webdienste Wegen eines Beitrags auf Twitter muss der niederländische Fußball-Nationalspieler Ryan Babel vom FC Liverpool eine Strafe von rund 12.000 Euro bezahlen. Dies teilte der englische Fußball-Verband (FA) mit. Über Twitter veröffentlichte der Fußballspieler nach der 0:1-Niederlage von Liverpool bei Manchester United im FA-Cup am 9. Januar dieses Jahres eine Fotomontage von Schiedsrichter Howard Webb. Der Schiedsrichter war darauf in einem Trikot von Manchester United zu sehen.

Nach einem stattgefundenen Elfmeter, der zur Niederlage von Liverpool führte, bezeichnete Babel es als einen Witz, dass Webb als einer der besten Schiedsrichter gelte. Umgerechnet muss der Fußballer für seine Äußerungen auf Twitter 11.900 Euro Strafe bezahlen.

Laut einem Artikel des britischen 'Telegraph' hat sich Babel bereits für diesen Vorfall entschuldigt. Seinen eigenen Angaben zufolge handelte es sich dabei um eine emotionale Reaktion nach der Niederlage eines wichtigen Spiels.

WinFuture bei Twitter: Twitter.com/WinFuture
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden