Major-Label: Musik parallel zum Radiostart im Handel

Musik- / Videoportale Die Plattenfirmen Sony BMG und Universal Music wollen mit einer Umstellung ihrer Marketing-Programme versuchen, der illegalen Verbreitung von Musik über das Internet entgegenwirken. Dazu überlegt man, neue Singles ab dem Tag der ersten Radioausstrahlung bereits zum Download anzubieten. Normalerweise sind bis zu sechs Wochen Vorlauf im Radio üblich, bevor Singles dann auch im Einzelhandel frei erhältlich sind. In diesem Zeitraum kommt es häufig zu einer illegalen Verbreitung.

Wie David Joseph, Chef von Universal Music, gegenüber der britischen Zeitung 'The Guardian' erklärte, reagieren die Musikkonzerne mit der Umstellung auf die aktuelle Entwicklung im Markt. So habe sich gezeigt, dass die Kunden nicht bereit sind, bis zur Verfügbarkeit neuer Musik im Handel zu warten, nachdem sie sie im Radio gehört haben.

Die Zahl der Suchanfragen für bestimmte neue Songs sei zwei Wochen vor der Veröffentlichung im Einzelhandel oft bereits besonders hoch. Sobald die Titel dann jedoch endlich zum Kauf bereit standen, sei das Interesse an ihnen daher häufig bereits verflogen, oder die Leute hätten die Musikstücke schon längst aus illegalen Quellen heruntergeladen, so Joseph.

Universal will deshalb ab dem kommenden Monat in Großbritannien mit dem neuen Vertriebsmodell an den Start gehen. Sony BMG hatte jüngst ein Lied des Casting-Show-Teilnehmers Matt Cardle bereits am Tag der ersten Fernsehausstrahlung als Kauf-Download angeboten und damit den neuen Ansatz erfolgreich erprobt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden