Computer-Veteran EDSAC wird nachgebaut

Wirtschaft & Firmen Im britischen Landsitz Bletchley Park soll eine nahezu originalgetreue Kopie des Electronic Delay Storage Automatic Calculator (EDSAC) nachgebaut werden. EDSAC gilt als erster Computer, der mit gespeicherten Programmen arbeiten konnte. Entwickelt wurde das System vom britischen Computer-Pionier Sir Maurice Wilkes an der Cambridge University. 1949 war der Computer einsatzbereit.

Halbleiter-basierte integrierte Schaltkreise standen zu dieser Zeit noch nicht zur Verfügung. Im Inneren des Rechners arbeiteten daher 3.000 Vakuum-Röhren. Entsprechend groß musste das System sein: Die Schränke, in denen der Computer untergebracht war, waren zwei Meter hoch und insgesamt vier Meter lang.

Das System konnte 650 Instruktionen pro Sekunde verarbeiten. Die Eingabe neuer Daten erfolgte über Lochstreifen. Eine der berühmtesten Anwendungen, die auf EDSAC liefen, war OXO. Das Programm gilt als das erste Computer-Spiel.

Beim Nachbau wird lediglich eine Änderung vorgenommen: Man verzichtet auf die mit Quecksilber konstruierten Röhren des Originals und will statt dessen auf ungiftige Alternativen setzen.

Der Nachbau wird nach seiner Fertigstellung an historischer Stelle stehen: Bletchley Park war im 2. Weltkrieg der Sitz der Kryptographen, die an der Entschlüsselung des deutschen Funkverkehrs arbeiteten. Hier dekodierte beispielsweise auch Alan Turing die ENIGMA-Codes. Heute ist der Landsitz ein Museum.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden