PC-Markt schwächelt im wichtigen vierten Quartal

Wirtschaft & Firmen Die Verkaufszahlen von Computern blieben im vierten Quartal 2010 hinter den Erwartungen zurück. Das geht aus den aktuell veröffentlichten Daten des Marktforschungsunternehmens IDC hervor. Demnach wurden im letzten Quartal weltweit 92,1 Millionen Geräte abgesetzt. Im Jahresvergleich entspricht dies einem schwachen Wachstum um lediglich 2,7 Prozent. Die Analysten hatten im Vorfeld eine Prognose von 5,5 Prozent Zuwachs abgegeben.

Hewlett-Packard ist mit 19,5 Prozent Marktanteil weiterhin klarer Marktführer, verzeichnete aber einen leichten Rückgang der Verkaufszahlen um 0,9 Prozent auf 17,96 Millionen Geräte. Dell konnte etwas zulegen und landete nach einem 4,2-prozentigen Zuwachs auf 11.14 Millionen Stück bei 12,1 Prozent Marktanteil.

Einen schweren Dämpfer haben die Ambitionen Acers bekommen, die Spitze des Marktes anzugreifen. Die Verkaufszahlen gingen um 15 Prozent auf 9.78 Millionen zurück. Der Marktanteil liegt nun mit 10,6 Prozent lediglich 0,2 Prozentpunkte vor dem Verfolger Lenovo, dessen aggressiver Wachstumskurs die Verkaufszahlen um 21,1 Prozent auf 9,55 Millionen klettern ließ.

In den USA gingen die Verkaufszahlen sogar um 4,8 Prozent auf 19,99 Millionen Geräte zurück. Die Marktforscher sehen die gesunkene Kaufkraft bei den Privatkunden als wesentliche Ursache für die schwache Entwicklung. Aber auch Apples iPad, das nicht in dieser Statistik mitgezählt wird, wirkte sich auf den Absatz anderer Computer aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden