Projekt Orion verlagert Eclipse-IDE in den Browser

Entwicklung Das Entwickler-Team der offenen IDE Eclipse wollen verstärk auch Programmierer ansprechen, die an Web-Anwendungen arbeiten und holen diese in ihrem wichtigsten Werkzeug ab: Dem Browser. Dafür soll das Projekt Orion sorgen. Dabei handelt es sich um eine Umsetzung der Entwicklungsumgebung für den Browser. Die verschiedenen Tools der IDE wurden dafür in JavaScript umgesetzt. Server-seitig wird Orion von einer Java-Applikation angetrieben.

Allerdings ist die Entwicklung von Orion noch nicht abgeschlossen. Es handelt sich vielmehr um den Beginn eines langfristigen Projekts, ähnlich wie es die Freigabe von Eclipse durch IBM vor Jahren war. Mit der Zeit sollen immer mehr Features, die von Entwicklern benötigt werden, hinzukommen.

Projekt OrionProjekt Orion

Aktuell kann man mit dem Tool allerdings bereits arbeiten. Verschiedene Funktionen wie die Verwaltung von Dateien oder Syntax-Hervorhebungen im Quellcode funktionieren schon. Bis Ende Januar will das Orion-Entwicklerteam nun immer mehr Programmierer für erste Tests ins Boot holen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:20 Uhr UMIDIGI S Smartphone ohne Vertrag,5.5 zoll smartphone android 4G LTE mit 4GB RAM + 64GB ROM Dual Camera Dual sim 4000mAh Full Metal Unibody UMI OS -GoldUMIDIGI S Smartphone ohne Vertrag,5.5 zoll smartphone android 4G LTE mit 4GB RAM + 64GB ROM Dual Camera Dual sim 4000mAh Full Metal Unibody UMI OS -Gold
Original Amazon-Preis
184,99
Im Preisvergleich ab
184,99
Blitzangebot-Preis
139,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 45

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden