MySpace entlässt 500 Mitarbeiter, alle Deutschen

Wirtschaft & Firmen Das einst erfolgreichste soziale Netzwerk MySpace hat jetzt im Rahmen einer Neuausrichtung der Plattform beschlossen, dass 500 Mitarbeiter gekündigt werden müssen. Darunter befinden sich auch alle 30 Angestellten in Deutschland.
MySpace hatte vor einigen Wochen angekündigt, dass man sich als reine Unterhaltungsplattform etablieren will. Für diesen Prozess sind strukturelle Veränderungen notwendig. Die für MySpace Deutschland zuständige Fox Interactive Media Germany GmbH wird deshalb zu Ende Februar geschlossen. Auch die Niederlassungen in Großbritannien und Australien sind betroffen.

"Ich bedauere die Entscheidung von MySpace sehr, den Geschäftsbetrieb in Deutschland einzustellen", sagte der für das deutsche Geschäft zuständige MySpace-Manager Joel Berger laut einem Bericht der 'FAZ'.

Zuletzt hatte MySpace im Sommer 2009 500 Mitarbeiter entlassen. Damals gab es noch 1.500 Angestellte, die nun auf 500 zusammenschrumpfen, um größere Einsparungen zu erreichen. Diverse US-Medien gehen davon aus, dass der MySpace-Besitzer Rupert Murdoch einen Verkauf der Plattform anstrebt. 2005 hatte er 580 Millionen Dollar für die Übernahme des sozialen Netzwerks investiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Soziale Netzwerke Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden