AMD-Chef Dirk Meyer verlässt das Unternehmen

Personen aus der Wirtschaft AMD hat mitgeteilt, dass der amtierende Chef Dirk Meyer zurückgetreten ist. Übergangsweise wird der aktuelle Chief Financial Officer (CFO) Thomas Siefert die Führungsposition übernehmen. Offenbar wurde Meyer zum Rücktritt gedrängt.
In der Pressemitteilung des Chipherstellers heißt es, dass der Aufsichtsrat der Meinung ist, dass der Wert des Unternehmens für die Aktionäre gesteigert werden kann. Dazu sind jedoch ein signifikantes Wachstum sowie die Marktführerschaft erforderlich. "Wir glauben, dass ein Wechsel in der Leitung das Erreichen dieser Ziele beschleunigen wird."

Meyer war bereits seit 1995 für AMD tätig. Bevor er im Juli 2008 der Nachfolger des langjährigen Chefs Hector Ruiz wurde, bewies er sich bei verschiedenen Projekten als Ingenieur. In seiner Zeit als CEO sorgte Meyer dafür, dass sich die finanzielle Basis des Konzerns stabilisiert. Zudem konnte ein Rechtsstreit gegen Intel gewonnen werden, der 1,25 Milliarden US-Dollar einbrachte.

Für viele Branchenkenner ist der Rücktritt von Dirk Meyer eine Überraschung. Der Microsoft-Mitarbeiter Rahul Sood, der als Gründer von VoodooPC bekannt wurde und aus diesem Grund eng mit Meyer zusammenarbeitete, schrieb via Twitter, dass diese Meldung vollkommen unerwartet kommt. Welche Kandidaten für die Nachfolge in Frage kommen, ist nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Cardo Scala Rider Q1 Bluetooth-Headset
Original Amazon-Preis
148,15
Im Preisvergleich ab
119,90
Blitzangebot-Preis
108,15
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden