Lücke im Mac App Store ermöglicht Raubkopieren

Hacker Hacker haben kurz nach dem offiziellen Start des App Stores für Mac-Rechner eine Sicherheitslücke ausfindig gemacht, welche Raubkopierer möglicherweise ausnutzen könnten, berichtet 'Appleinsider'. Entsprechende Anleitungen kursieren angeblich bereits im Netz. Darin wird näher geschildert, wie sich auf unterschiedlichen Wegen kostenpflichtige Anwendungen auch ohne Bezahlung herunterladen lassen.

Zu diesem Zweck verwenden die Hacker Daten mit der Signatur kostenloser Programme aus dem Mac App Store und setzen diese bei gebührenpflichtigen Anwendungen, die sich außerhalb des App Stores herunterladen lassen, ein.

Darüber hinaus soll eine Gruppe von Hackern eine Software entwickelt haben, mit der sich der Kopierschutz von Programmen aus dem Mac App Store umgehen lässt. Diesen Code wollen die Entwickler aktuell aber nicht frei zur Verfügung stellen.

Mit dem Start des Mac App Store zeigt sich Apple sehr zufrieden. Innerhalb der ersten 24 Stunden wurden bereits über eine Million Downloads gezählt. In den Augen von Steve Jobs haben die Entwickler gute Arbeit geleistet, um Applikationen in den Store zu bringen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -72% auf Kopfhörer
Bis zu -72% auf Kopfhörer
Original Amazon-Preis
55,32
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 33,32

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden