Assange: Autobiographie soll im April erscheinen

Wirtschaft & Firmen Der Gründer der Whistleblowing-Plattform Wikileaks, Julian Assange, hat einen Vertrag mit einem schottischen Verlag über die Veröffentlichung seiner Autobiographie offiziell abgeschlossen. Das Werk soll im April erscheinen. Der Verlag Canongate teilte am Freitag mit, dass das Buch sehr persönlich wird. Canongate selbst wird das Buch weltweit, abgesehen von Nordamerika, vertreiben. Dort soll der Verlag Alfred A. Knopf die zugehörigen Rechte erhalten.

Zu diesem Anlass hat sich Julian Assange auch selbst geäußert. "Ich hoffe, dieses Buch wird ein Dokument werden, das unsere Generation eint", sagte er. Assange will den "weltweiten Kampf um ein neues Verhältnis zwischen Menschen und Regierungen" erklären.

Assange benötigt seinen eigenen Angaben zufolge dringend Geld, um seine juristische Verteidigung zu organisieren. Rund 235.000 Euro hätte ihn die Abwehr der Vorwürfe aus Schweden bereits gekostet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:20 Uhr HUION Kabelloses Professionelles 5080LPI Grafiktablett
HUION Kabelloses Professionelles 5080LPI Grafiktablett
Original Amazon-Preis
84,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
67,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 17,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden