TV-Bewegungssteuerung à la Kinect angekündigt

Fernseher & Beamer Die Firma Softkinetic will den Ansatz einer kamerabasierten Bewegungssteuerung im Stil von Microsofts Kinect für Xbox 360 künftig für die Bedienung von Fernsehern nutzen. Dazu hat man nun eine entsprechende Set-Top-Box angekündigt. Das Unternehmen hat eine Plattform für eine Set-Top-Box mit Bewegungserkennung geschaffen, die neben der hauseigenen Isuu ("Interface Is U") Software-Plattform eine nach dem Time-Of-Flight-Prinzip arbeitende Kamera mit Tiefensensor und einen Intel Atom CE4100 Prozessor nutzt.

Das System soll den Zugriff auf interaktive TV-Inhalte und natürlich den Wechsel zwischen TV-Sendern, Video-Conferencing, das Surfen im Interent über den Fernseher und die Steuerung von einfachen Videospielen mit Hilfe von Bewegungen ermöglichen.

Die dazu verwendete Kamera der Firma Optrima nutzt kaum sichtbares Licht und nimmt mehr als 100 Bilder in der Sekunde in RGB auf. Die beiden Partner richten sich mit ihrer Plattform primär an die Hersteller von Set-Top-Boxen, die ihre Technologie in eigenen Produkten integrieren wollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Aktion: Handytarif mit reduziertem Verkaufspreis
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
5,00
Ersparnis zu Amazon 64% oder 8,99
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Xbox 360 Slim E im Preisvergleich

Tipp einsenden