2011: Billionen-Geschäft mit Elektronik-Produkten

Wirtschaft & Firmen Der weltweite Umsatz mit Elektronik-Produkten könnte in diesem Jahr die Marke von einer Billion Dollar erreichen. Das geht aus einer Prognose der Consumer Electronics Association (CEA) hervor. Offiziell geht der Branchenverband im Vorfeld der morgen beginnenden Unterhaltungselektronikmesse CES von einer Summe von 964 Milliarden Dollar aus. Ein positiver Jahresverlauf könnte aber durchaus noch bessere Ergebnisse bringen.

"Ich glaube, dass die 1-Billion-Dollar-Marke in diesem Jahr erreicht werden kann", sagte Steve König, Leiter der Marktforschung bei der CEA. Aktuell geht der Verband von einem Wachstum um 10 Prozent aus, nachdem das globale Handelsvolumen im letzten Jahr rund 13 Prozent betrug.

Einer der wichtigsten Wachstumstreiber werden dabei Smartphones sein. Der Umsatz mit den Geräten wird allein schon rund 59 Milliarden Dollar mehr ausmachen als in 2010. Aber auch Notebooks, LCD-Fernseher und Digitalkameras bleiben wichtige Stützen. Sie sollen helfen, den Umsatzrückgang bei Plasma- und Röhren-Fernsehern sowie herkömmlichen Handys auszugleichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
125,38
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden