Microsoft: Personalrotation in Australien und Asien

Personen aus der Wirtschaft Der Software-Konzern Microsoft beginnt das neue Jahr mit der Neuordnung seines Personals auf der anderen Seite der Welt. Pip Marlow wird zukünftig die Landesniederlassung in Australien leiten.
Die Managerin arbeitet bereits seit 15 Jahren für das Unternehmen. Zuletzt war sie für das Geschäft mit Unternehmenskunden und die Beziehungen zu Partnerfirmen in Australien zuständig. Dies soll ihr eine gute Ausgangsposition für die Leitung der gesamten Aktivitäten in dem Land sichern.

Marlow übernimmt die Position von ihrer Vorgängerin Tracey Fellows. Diese steigt innerhalb des Konzerns weiter auf und zieht nun nach Singapur um. Von dort aus wird sie nun die Geschäfte von Microsoft im gesamten asiatisch-pazifischen Raum steuern.

Den Posten hatte bisher Emilio Umeoka inne. Dieser hatte aber schon Mitte 2010 angekündigt, den Konzern aus persönlichen Gründen zu verlassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden