Facebook erhält zusätzliche 500 Millionen Dollar

Wirtschaft & Firmen Das Social Network Facebook hat im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde 500 Millionen Dollar an frischem Kapital erhalten. Das geht aus einem Bericht der 'New York Times' hervor. Der überwiegende Anteil des Geldes stammt dabei von der Investmentbank Goldman Sachs. Diese soll 450 Millionen Dollar in das Unternehmen investiert haben, so das Blatt unter Berufung auf Quellen, die an der Transaktion beteiligt waren.

Weitere 50 Millionen Dollar kommen demnach von der russischen Investmentfirma Digital Sky Technologies, die bereits vor einiger Zeit eine größere Summe in das Social Network steckte. Im Zuge des Deals wurde der Firmenwert Facebooks auf rund 50 Milliarden Dollar beziffert, womit Unternehmen wie eBay, Yahoo oder Time Warner übertroffen würden.

Die Investition bietet Facebook nun einen wesentlich größeren finanziellen Spielraum. Sie erhöht aber auch den Druck auf das Management, endlich an die Börse zu gehen. Immerhin hat die US-Börsenaufsicht SEC bereits eine Untersuchung gegen eine Reihe von Internetfirmen eingeleitet, die zwar inzwischen sehr groß sind, sich aber einem Börsengang noch entziehen.

Der Einstieg von Goldman Sachs könnte aber bereits in eine entsprechende Richtung zielen. Möglicherweise will sich die Bank bereits rechtzeitig Einfluss sichern, um den lukrativen Einstieg in den offenen Aktienhandel später durchzuführen. Eine offizielle Stellungnahme der beteiligten Parteien steht aktuell aber noch aus.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

The Social Network im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden