iPhone-Vorstellung 2007: RIM war schockiert

Handys & Smartphones Als Apple 2007 zum ersten Mal das iPhone zeigte, brach beim BlackBerry-Hersteller RIM wohl Panik aus. Das offenbarte jetzt ein ehemaliger Mitarbeiter des Unternehmens, berichtet 'Electronista'.
Einen Tag nach der Vorstellung des für damalige Verhältnisse revolutionären Apple-Smartphones wurden bei RIM mehrere Meetings abgehalten, an denen alle Mitarbeiter teilnehmen mussten. Die Angestellten hielten es vor knapp vier Jahren für unmöglich, dass ein Gerät mit einem derart großen Touchscreen noch eine vernünftige Akkulaufzeit vorweisen konnte. Die Angaben die Steve Jobs auf der Bühne machte, wurden wohl mehrfach als Lügen abgestempelt.

Umso größer soll die Überraschung gewesen sein, als die RIM-Mitarbeiter zum ersten Mal ein iPhone in ihren Händen hielten und es zerlegten. Der ehemalige RIM-Angestellte, der von den Vorkommnissen aus dieser Zeit berichtete, war auch mit Microsoft-Mitarbeitern befreundet, von denen ähnliche Reaktionen zu hören waren.

Die jetzt bekannt gewordenen Reaktionen von RIM sind ein weiteres Anzeichen für die Vermutung, dass man erst nach der Vorstellung des iPhones damit begann, Smartphones wie den BlackBerry Storm zu entwickeln. Offenbar gab es zuvor noch keine Entwicklungen in diese Richtung. Laut dem Ex-RIM-Mitarbeiter hielt man Smartphones für überdimensionale Pager, da weitere Funktionen aufgrund des enormen Energiehungers unrealistisch erschienen.

Vielen Dank an unseren Leser Rodriguez für den Hinweis!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:45 Uhr Coolpad Torino - 4G Smartphone ohne Vertrag (5.5 Zoll, Android 5.1, Octa-Core, 3GB RAM 16GB ROM, schnelle Ladung, Fingerabdruck, 2.5D Glass)Coolpad Torino - 4G Smartphone ohne Vertrag (5.5 Zoll, Android 5.1, Octa-Core, 3GB RAM 16GB ROM, schnelle Ladung, Fingerabdruck, 2.5D Glass)
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
85,99
Blitzangebot-Preis
69,98
Ersparnis zu Amazon 19% oder 16,01
Im WinFuture Preisvergleich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden