Apple, RIM & HTC liefern Hälfte aller Smartphones

Wirtschaft & Firmen Die traditionellen Größen des Handy-Marktes haben es weiterhin schwer, sich im Smartphone-Segment zu behaupten. Die spezialisierten Neulinge machen hingegen das Rennen. Mit Apple, RIM und HTC werden sich im ersten Quartal 2011 so drei Unternehmen, die ausschließlich auf Smartphones setzen, voraussichtlich mehr als die Hälfte des Marktes teilen. Das geht aus einem Bericht des taiwanischen Branchemagazins 'DigiTimes' hervor, der sich auf Informanten bei den Auftragsherstellern stützt.

Apples Verkaufszahlen werden demnach auf 19 Millionen bis 20 Millionen geschätzt. RIM soll 14 Millionen bis 15 Millionen Geräte absetzen, HTC 8 Millionen bis 9 Millionen. Zusammengenommen liegt das Verkaufspotenzial der drei Hersteller somit bei 41 Millionen bis 44 Millionen Stück.

Insgesamt wird für das erste Quartal des neuen Jahres mit einem weltweiten Absatz von 80 Millionen bis 85 Millionen Smartphones gerechnet, womit der Marktanteil der drei Firmen zusammen bei etwa 50 Prozent liegen würde.

Übertroffen werden die drei nur noch von Nokia. Der finnische Konzern dominierte den Handymarkt lange Zeit unangefochten. Diese Position konnte das Unternehmen auch nutzen, um erst einmal im Smartphone-Markt vorn dabei zu sein. Der Marktanteil fällt aber stetig und liegt derzeit noch bei 30 Prozent.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden