Intel: Schnelle Umstellung auf 32-Nanometer-CPUs

Prozessoren Der weltgrößte Halbleiterhersteller Intel will offenbar bei seinen PC-Prozessoren eine schnelle Umstellung auf eine mit 32 Nanometern noch kleinere Strukturbreite anstreben. Der Wechsel läuft bereits. Nach Angaben des IT-Portals 'Fudzilla' produziert und verkauft Intel derzeit rund 75 Prozent seiner CPUs in einem 45-Nanometer-Maßstab. Die verbleibenden 25 Prozent werden bereits in einem 32-Nanometer-Prozess gefertigt, was auch die kommenden "Sandy Bridge"-CPUs einschließt, die Anfang 2011 in den Handel kommen.

Schon in diesem Quartal wird der Anteil der 45-Nm-Chips auf 65 Prozent fallen, während immer mehr 32-Nm-CPUs produziert werden. Im zweiten Quartal 2011 will Intel dann bereits gut die Hälfte aller Prozessoren in 32 Nm fertigen; bis zum Herbst will man die 60-Prozentmarke hinter sich lassen.

Intel will wahrscheinlich schon gegen Ende 2011 mit der Produktion im weiter verkleinerten 22-Nanometer-Maßstab beginnen. Der Konkurrent AMD wird bis zu diesem Zeitpunkt wohl gerade erst mit der Fertigung in 32 Nanometer beginnen, Intel hat also gut ein Jahr Vorsprung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden