Mobile Payment via NFC soll endlich durchstarten

Wirtschaft & Firmen Ab dem kommenden Jahr soll die Verbreitung der Near Field Communication (NFC)-Technologie in Mobiltelefonen deutlich zunehmen. Davon gehen die Marktforscher von iSuppli aus. Vor allem die Unterstützung großer Unternehmen wie Nokia und Google soll der Technologie endlich auf die Sprünge helfen. Bisher ist der Anteil entsprechend ausgestatteter Handys mit 4,1 Prozent recht klein. Bis 2014 soll NFC in 13 Prozent der Geräte zu finden sein.

Nach Verkaufszahlen entspräche dies einem Wachstum von 52,6 Millionen Stück in diesem Jahr auf 220,1 Millionen. NFC soll vor allem Anwendungen für das Bezahlen mit dem Handy voranbringen. Über sehr kurze Distanzen werden dabei Informationen drahtlos ausgetauscht, indem das Mobiltelefon kurz direkt vor ein entsprechendes Terminal gehalten wird.

Nokia hatte bereits angekündigt, dass alle Handys, die im Jahr 2011 vorgestellt werden, mit einem NFC-Modul ausgestattet sein werden. Google will sein Smartphone-Betriebssystem Android in der Version 2.3 mit Support für die Technologie ausstatten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Canton Chrono 509 DC Standlautsprecher (160/320 Watt)
Canton Chrono 509 DC Standlautsprecher (160/320 Watt)
Original Amazon-Preis
419
Im Preisvergleich ab
419
Blitzangebot-Preis
349
Ersparnis zu Amazon 17% oder 70

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden