Vodafone stoppt iPhone-Verkauf wegen Engpässen

Handys & Smartphones Vodafone hat auf die Lieferschwierigkeiten beim iPhone 4 reagiert und hat den Verkauf des Apple-Smartphones gestoppt. Wer Interesse an dem Gerät hat, kann sich jedoch auf eine Warteliste setzen lassen.
Zunächst hatte Vodafone versucht, die Lieferengpässe durch eine verspätete Lieferung auszugleichen. Die Telekom hatte in der Zeit, in der sie noch exklusiver Vertriebspartner in Deutschland war, auf das gleiche System gesetzt. Man konnte sich bereits vor der Bestellung darüber informieren, wie viele Wochen man auf eine Lieferung warten muss. Allerdings ist diese Wartezeit inzwischen zu lang geworden.

O2 wollte seine Kunden nicht warten lassen und hat lediglich die Kontingente verkauft, die man auch vorrätig hatte. Sobald diese erschöpft waren, wurde der Verkauf gestoppt. Anschließend konnte man sich informieren lassen, sobald eine neue Lieferung eingegangen ist, um die Bestellung dann fortzusetzen.

Selbst ein halbes Jahr nach der Markteinführung scheint das Interesse am iPhone 4 ungebrochen zu sein. Wann Vodafone den Verkauf wieder aufnehmen wird, teilte das Unternehmen nicht mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden