Angespielt: Age of Empires Online - Cloud-Strategie

Microsoft hat in diesem Jahr die Cloud für sich entdeckt. Nicht nur Windows und Office werden durch Online-Dienste sinnvoll ergänzt, sondern auch das beliebte Strategiespiel "Age of Empires". Derzeit läuft ein geschlossener Betatest von "Age of Empires Online".

Wir sind in den letzten Tagen in die Rolle der Griechen geschlüpft und haben uns durch das kommende Abenteuer von Microsoft gekämpft. Ein abschließendes Urteil wollen wir uns in diesem Bericht noch nicht erlauben, da es sich einerseits um eine Betaversion handelt und wir andererseits nur einen Teil des Funktionsumfangs erkunden konnten, da "Age of Empires Online" Tage oder sogar Wochen beschäftigen kann.

Wer in der Vergangenheit "Age of Empires" gespielt hat, vor allem den zweiten Teil, wird sich auch in der Online-Variante schnell zurechtfinden. Das zu Grunde liegende Spielprinzip ist gleich geblieben, sogar die Tastenkombinationen funktionieren noch alle. Das dürfte daran liegen, dass sich im Entwicklerstudio Robot Entertainment all die Leute zusammengefunden haben, die früher bei den Ensemble Studios für das klassische "Age of Empires" verantwortlich waren.

Age of Empires Online - Erster Trailer (HD-Version)

Grafisch hat sich jedoch einiges verändert. So wird auf eine zoombare 3D-Grafik gesetzt, die bewusst in einem Comic-artigen Look gehalten wurden. Microsoft will damit den Einstieg erleichtern. Die Grafik ist nicht unbedingt beeindruckend, doch ein Ausgleich wird durch die vielen Animationen geschaffen, die es an allen Ecken und Enden zu erkunden gibt. An den Detailreichtum von "Die Siedler" reicht Microsoft jedoch nicht heran.

Das bewährt Spielprinzip aus "Age of Empires 2" wird nun mit klassischen Online-Rollenspiel-Elementen kombiniert. Prinzipiell wird der Aufstieg durch die verschiedenen Zeitalter in die Länge gezogen und durch zusätzliche Spielelemente erweitert.

Lesen Sie auf der nächsten Seite, welche Rollenspiel-Elemente "Age of Empires Online" auszeichnen.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
falls es wirklich kostenlos angeboten wird, wird es (höchst wahrscheinlich) ein großer erfolg werden.
 
@DiNozzo: wird natürlich play for free, pay for win sein, verschenkt wird nichts
 
Das man dafür dieses Games for Windows Live installiert benötigt, lässt man Interesse schwinden.
 
@gibbons: Was ist daran so schlimm?
 
@gibbons: Kein Omlett ohne zerschlagene Eier.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Literatur zum Thema Cloud Computing

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles