Adobe verzeichnet erstmals Milliarden-Umsatz

Wirtschaft & Firmen Der Software-Hersteller Adobe hat erstmals in seiner Firmengeschichte einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar verzeichnet. 1,01 Milliarden Dollar nahm man im vierten Geschäftsquartal ein. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Umsatz bei 757 Millionen Dollar und konnte somit um 33 Prozent gesteigert werden. Daraus resultierte ein Nettogewinn von 269 Millionen Dollar. Im letzten Jahr verbuchte Adobe noch einen Verlust von 32 Millionen Dollar.

Mit dem Ergebnis, das 56 Cent pro Aktie entspricht, konnte die Prognose der Analysten von 52 Cent klar übertroffen werden. Auch für das laufende Quartal ist mit ähnlich guten Ergebnissen zu rechnen, teilte das Unternehmen mit.

So geht man davon aus, dass der Gewinn bei 54 bis 56 Cent je Aktie liegen wird. Auch der Umsatz soll mit 1 Milliarde bis 1,05 Milliarden Dollar auf ähnlichem Niveau gehalten werden können. Die Analysten gaben hier eine weniger optimistische Schätzung von 51 Cent Gewinn pro Aktie und 992 Millionen Dollar Umsatz ab.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden