Razzia bei schwedischer Warez-Topsite "Devil"

Recht, Politik & EU Aufgrund der durchgeführten Ermittlungen der Anti-Piraterie-Vereinigung Antipiratbyran konnte eine der letzten großen schwedischen Warez-Topsites namens Devil hochgenommen werden. Neben dutzenden beschlagnahmten Servern wurde auch eine Person verhaftet. Die Topsite war in Szenekreisen unter dem Namen Devil bekannt und soll zwischen 200 und 250 Terabyte an Daten beherbergt haben. Vorrangig waren dort angeblich Hollywood-Filme zu finden, berichtet das Szeneportal 'Torrentfreak'.

Dem verhafteten Schweden wird nun vorgeworfen, als Betreiber dieses Angebots agiert zu haben. Insofern wird er der Verbreitung von Zehntausenden urheberrechtlich geschützten Werken beschuldigt.

In der so genannten Szene hat dieser Vorfall auch weitere Konsequenzen nach sich gezogen. In dem veröffentlichten Artikel heißt es, dass weitere Angebote in Europa und Schweden ebenfalls offline gingen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr TP-Link tl-sg108 V3.0 8-Port Desktop Gigabit Switch, 8 10/100/1000 M RJ45 portsTP-Link tl-sg108 V3.0 8-Port Desktop Gigabit Switch, 8 10/100/1000 M RJ45 ports
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
24,65
Blitzangebot-Preis
23,98
Ersparnis zu Amazon 27% oder 9,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden