Goethe-Briefe an Charlotte von Stein sind online

Internet & Webdienste Die Klassik Stiftung Weimar hat zahlreiche Briefe von Johann Wolfgang von Goethe an seine enge Freundin Charlotte von Stein nun komplett online zugänglich gemacht.
Nach Angaben der Stiftung handelt es sich dabei um eine der wertvollsten Handschriften-Sammlungen, die sich im Besitz des Goethe- und Schiller-Archivs befinden. Insgesamt handelt es sich um 1.770 persönliche Briefe des Dichters.

Diese wurden im Zeitraum von 1776 bis 1826 geschrieben. Für Historiker und Literaturwissenschaftler sind sie vor allem deshalb sehr bedeutsam, weil aus dieser Zeit neben lückenhaften Tagebuchaufzeichnungen kaum weitere biographische Quellen vorhanden sind.

Dies gilt insbesondere für die ersten zehn Jahre, in denen sich Goethe in Weimar aufhielt. Über längere Zeiträume sind sie hier sogar die einzigen schriftlichen Quellen, auf die man sich stützen kann. Die Veröffentlichung ergänzt das schon länger bestehende Online-Archiv mit zahlreichen weiteren Briefen des Dichters.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr Asus Zenbook UX305CA-FB031T 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core M7-6Y75, 8GB RAM, 512GB SSD, Intel HD, Win 10 Home)
Asus Zenbook UX305CA-FB031T 33,8 cm (13,3 Zoll) Notebook (Intel Core M7-6Y75, 8GB RAM, 512GB SSD, Intel HD, Win 10 Home)
Original Amazon-Preis
1.099
Im Preisvergleich ab
1.099
Blitzangebot-Preis
899
Ersparnis zu Amazon 18% oder 200

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden