Microsoft demonstriert neue Features für Bing

Internet & Webdienste Auf dem Bing Search Summit in San Francisco hat Microsoft einige Neuerungen für seine Suchmaschine Bing vorgestellt, die in der nächsten Zeit allen Nutzern zur Verfügung gestellt werden sollen.
Dazu gehören beispielsweise 400 "einzigartige, visuelle Erfahrungen", die bei bestimmten Aktionen der Nutzer sichtbar werden. Prinzipiell hat Microsoft die häufigsten Suchthemen analysiert und die Darstellung der Ergebnisse für jeden dieser Bereiche angepasst. Dazu gehören unter anderem Musik, Bekleidung, Schuhe, Heimelektronik, Rezepte, Filme und vieles mehr. Sucht man beispielsweise nach einem Film, wird Bing die Spielzeiten der Kinos in der Umgebung sowie Bewertungen von IMDb einblenden. Ähnliche "visuelle Erfahrungen" werden für 400 Themen geboten.

Auch die Bildersuche wird Microsoft intelligenter gestalten. So kann man "unendlich" lange scrollen, ohne zu einer zweiten Ergebnisseite wechseln zu müssen. Eine weitere nützliche Neuerung sind verwandte Bilder-Suchanfragen, die in Form von Tabs oberhalb der Ergebnisse dargestellt werden. Klickt man darauf, werden ohne ein Neuladen der Seite die entsprechenden Fotos dargestellt.

Durch eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Fansnap wird man zukünftig den Kauf von Tickets deutlich vereinfachen. Sucht man beispielsweise nach Karten für ein Basketball-Spiel in einem Stadion in der Umgebung, präsentiert Bing eine grafische Darstellung der Einrichtung und zeichnet darauf die verfügbaren Karten ein, so dass man direkt sieht, wo man sitzen bzw. stehen wird. Vorerst wird man davon jedoch nur in den USA Gebrauch machen können.


Ticketkauf in Bing mit Fansnap
Foto: Josh Lowensohn/CNET

Eine weitere Neuerung, die noch ein paar Monate auf sich warten lässt, ist die intensivere Integration von Facebook. So soll man zukünftig sehen können, welche Suchergebnisse von Freunden bei Facebook gemocht (Like) werden. Auch bei der Suche nach Personen soll der soziale Graph von Facebook einbezogen werden, so dass Personen, die man über mehrere "Ecken" kennt, bevorzugt dargestellt werden.

Abschließend hat Microsoft eine neue Version von Bing Maps vorgestellt, die auf Ajax statt Silverlight basiert. Ab sofort kann man in der US-amerikanischen Ausgabe der Suchmaschine davon Gebrauch machen. Ein großer Teil der Funktionen konnte in der Ajax-Version umgesetzt werden, jedoch nicht alle. Deswegen werden beide Versionen weiterhin parallel angeboten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Target Locks Chrom geschlossen beunruhigt Fesseln Vorhängeschloss
Target Locks Chrom geschlossen beunruhigt Fesseln Vorhängeschloss
Original Amazon-Preis
47,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
38,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 9,60

Tipp einsenden