Hosting von "Wikileaks.org" wieder in den USA

Internet & Webdienste Wikileaks.org ist wieder uneingeschränkt erreichbar. Dabei nutzen die Betreiber der Webseite die Dienste des DNS-Providers Dynadot. Gehostet wird die Webseite selbst von Silicon Valley Web Hosting. Weiterhin befinden sich die Inhalte dieser Website aber nicht auf Servern in den Vereinigten Staaten. Wer die Webseite Wikileaks.org aufruft, wird gegenwärtig auf einen Spiegelserver in Russland umgeleitet, der unter der Adresse mirror.wikileaks.info erreichbar ist.

Obwohl der Traffic umgeleitet wird, gilt es als Überraschung, dass Wikileaks.org wieder in den USA gehostet wird, schreibt Paul Mutton vom Sicherheitsdienstleister 'Netcraft' in einem veröffentlichten Blogbeitrag.

Grundsätzlich wird der zuständige Provider, der mirror.wikileaks.info hostet, von 'Spamhaus' als gefährlich eingestuft. Dazu hat sich das Unternehmen in Form von einer Pressemitteilung geäußert und machte dabei deutlich, dass die besagte Warnmeldung eine Webseite betrifft, welche nicht mit Julian Assange oder Wikileaks selbst direkt verbunden sei.

Hingewiesen wird diesbezüglich auch auf die offizielle Mirror-Liste. An dieser Stelle finden sich alle offiziellen Spiegel der Whistleblowing-Plattform ein. Da aus dem Adressebereich, in dem sich auch mirror.wikileaks.info befindet, üblicherweise Malware verteilt wird, ruft Spamhaus die Besucher zur Vorsicht auf.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Logitech K400 Plus Touch Wireless Tastatur (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech K400 Plus Touch Wireless Tastatur (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
29,29
Blitzangebot-Preis
28,49
Ersparnis zu Amazon 16% oder 5,50

Tipp einsenden