Google: Sprachsuche lässt sich jetzt trainieren

Internet & Webdienste Als Google seine Sprachsuche vor mehr als zwei Jahren vorstellte, war es den Entwicklern wichtig, dass die versprochenen Funktionen problemlos funktionieren. Ein vorhergehendes Training war nicht notwendig. Jetzt kann man damit die Genauigkeit der Spracherkennung verbessern.
Google hatte für die Sprachsuche verschiedene Sprachmodelle geschaffen, die ein sehr breites Spektrum verschiedener Sprachen abdecken. Dazu gehören unterschiedliche Geschlechter, Altersgruppen, Akzente sowie Variationen bei der Sprechgeschwindigkeit. Man wusste jedoch, dass sich die besten Ergebnisse erst nach einem individuellen Training erzielen lassen.

Ab sofort steht dieses Feature optional zur Verfügung, heißt es im Google-Mobile-Blog. In den Einstellungen der aktualisierten Android-App findet man den Eintrag "Personalized recognition", sofern man englische Spracheinstellungen verwendet. Google unterstützt für das Sprachtraining derzeit nur die englische Sprache. Außerdem benötigt man Android ab Version 2.2.

Die eingesprochenen Wörter werden mit dem persönlichen Google-Account assoziiert und im Laufe der Zeit entsteht ein Sprachmodell, das allein für den jeweiligen Nutzer zugeschnitten ist. Verbesserungen in Sachen Genauigkeit wird man laut den Entwicklern sehr schnell bemerken. Die aufgezeichneten Wörter lassen sich jederzeit wieder über das Google Dashboard vom Benutzerkonto entfernen.

Der Download der aktualisierten App steht über den Android Market zur Verfügung. Über den abgebildeten QR-Code gelangt man auf direktem Wege dorthin.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden