Kunden geben wieder mehr Geld für Computer aus

Notebook Nach Angaben von Marktforschern geben die Kunden inzwischen wieder mehr für neue Computer aus. Offenbar ist der Trend zu niedrigeren Durchschnittspreisen beim Computerkauf aus den letzten Jahren damit gestoppt. Wie das 'Wall Street Journal' unter Berufung auf Zahlen des Marktforschungsunternehmens NPD Group meldet, stiegen die Computerpreise im November um sechs Prozent. Während die Ausgaben für andere Elektronikprodukte wie Fernseher und Digitalkameras weiter fielen, stiegen die Verkaufspreise im PC-Bereich an.

Im letzten Jahr gaben die Kunden im Schnitt noch 580 Dollar für einen neuen PC aus. Dieser Wert stieg in diesem Jahr auf durchschnittlich 615 Dollar. In den letzten Jahren hatten die Hersteller trotz vieler Neuerungen und gestiegener Leistung Probleme, die Preise auf einem stabilen Niveau zu halten.

Inzwischen setzen die Hersteller jedoch wieder verstärkt auf höherpreisige Systeme. So legt Hewlett-Packard derzeit einen Schwerpunkt auf seine Premium-Laptops der "Envy"-Reihe mit Hintergrundbeleuchtug und hochwertiger Audioausstattung, während Dell ein großes Interesse an seinen High-End-Systemen verzeichnen kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr Elegoo Upgraded 37 in 1 Sensor Modules Kit with Tutorial for Arduino UNO R3 MEGA 2560 Nano
Elegoo Upgraded 37 in 1 Sensor Modules Kit with Tutorial for Arduino UNO R3 MEGA 2560 Nano
Original Amazon-Preis
32,99
Im Preisvergleich ab
16,79
Blitzangebot-Preis
24,79
Ersparnis zu Amazon 25% oder 8,20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden