Yahoo: Entlassungen noch kurz vor Weihnachten

Wirtschaft & Firmen Der Portalbetreiber Yahoo führt die bereits erwarteten Entlassungen nun wenige Tage vor Weihnachten durch. Das geht aus einem Bericht des Wall Street Journal-Blogs 'All Things Digital' hervor.
Eine Reihe von Mitarbeitern wird heute beim Erscheinen am Arbeitsplatz über die Kündigung informiert. Voraussichtlich ist dies damit verbunden, dass sie das Firmengelände unverzüglich zu verlassen haben, so das Blog unter Berufung auf Unternehmenskreise. Damit sichern sich Unternehmen zunehmend dagegen ab, dass verärgerte Mitarbeiter noch Schaden anrichten.

Insgesamt sind 650 bis 700 Mitarbeiter betroffen, hieß es. Die Entlassungen betreffen hauptsächlich die Belegschaft der Produkt-Sparte. Aber auch in anderen Bereichen - hauptsächlich in den USA - wird es einzelne Entlassungen geben.

Mit den Entlassungen sollen kurzfristig Stellen gestrichen werden, die derzeit nicht zwingend erforderlich sind. Das Yahoo-Management versucht auf diesem Weg die Bilanzen zu verbessern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren71
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:15 Uhr Oehlbach Phaser Phasendetektor
Oehlbach Phaser Phasendetektor
Original Amazon-Preis
73,84
Im Preisvergleich ab
63,75
Blitzangebot-Preis
47,84
Ersparnis zu Amazon 35% oder 26

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden