Bezahlen mit dem Handy: Google kauft Zetawire

Wirtschaft & Firmen Am gestrigen Montag wurde bekannt, dass Google das Startup Zetawire übernommen hat. Die kleine Firma, die bislang ohne sichtbare Produktveröffentlichungen gearbeitet hat, ist auf mobiles Bezahlen spezialisiert.
Woran Zetawire vor der Übernahme durch Google gearbeitet hat, ist nicht bekannt. Ein Analyst der 451 Group erklärte lediglich, dass Zetawire ein interessantes Patent besitzt. Darin geht es um Mobile Banking, Werbung, Identitätsmanagement, Kreditkarten und mobile Gutscheine. All dies sind Puzzleteile die benötigt werden, um ein Smartphone als Kreditkarte zu verwenden.

Die Übernahme fand bereits im August statt, als Google die Unternehmen Slide (Social Apps) und Jambool (soziale Währung) gekauft hatte.

Die Technologie von Zetawire könnte Google in seine derzeitigen Pläne auf Basis der Near Field Communication (NFC) integrieren. Der Suchmaschinenbetreiber plant in den USA eine Werbekampagne in Zusammenarbeit mit lokalen Geschäften, in deren Rahmen die NFC eine Rolle spielen wird. Das erste Smartphone, das davon Gebrauch machen kann, ist das Nexus S, das ab dem 16. Dezember in den USA verkauft wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden