Chef von MediaMarkt und Saturn wird entlassen

Wirtschaft & Firmen Bei der Elektromarkt-Holding Media-Saturn gibt es einen Wechsel an der Firmenspitze. Der aktuelle Chef des Unternehmens, Roland Weise, wird nach Informationen, die dem 'Manager Magazin' vorliegen, entlassen. Demnach habe der Aufsichtsrat von Media-Saturn eine entsprechende Entscheidung getroffen. Über die genauen Gründe wurden keine Angaben gemacht. Da die Geschäfte der MediaMärkte und Saturn-Filialen gut laufen, wird nun nach anderen Ursachen geforscht.

Dieser ist scheinbar im Aufbau der geplanten Online-Shops, die von den Gesellschaftern gefordert werden, zu finden. Gegen diese hatte Weise intern wohl Widerstand geleistet, um den Märkten vor Ort keine Konkurrenz aus eigenem Hause entgegenzusetzen.

Immerhin sind die jeweiligen Filialen formal eigenständig und über Franchise-Verträge in die Kette eingebunden. Sie können also auch die Preise weitgehend selbst festlegen. Eine zentrale Online-Plattform stünde somit in direktem Wettbewerb mit den örtlichen Niederlassungen.

Die Nachfolge Weises soll nun zum 1. Januar Horst Norberg antreten, der bisher Chef der Saturn-Märkte ist. Dieser ist aber wohl nur als Zwischenlösung vorgesehen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:58 Uhr Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-SystemMulti Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System
Original Amazon-Preis
213,90
Im Preisvergleich ab
186,05
Blitzangebot-Preis
149,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 63,91

Metros Aktienkurs in Euro

Metro Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden