Moskau bringt Assange für Nobelpreis ins Gespräch

Recht, Politik & EU Die russische Regierung lässt es sich nicht nehmen, die Veröffentlichung der Depeschen aus US-Botschaften zu nutzen, um gegen die Regierung der USA zu sticheln. Julian Assange, Sprecher der Internet-Plattform Wikileaks, wird von Moskau aus für eine Nominierung für den Nobelpreis ins Gespräch gebracht. Das berichtete die russische Nachrichtenagentur 'RIA Novosti' unter Berufung auf eine Quelle im Kreml, dem Sitz der Regierung Russlands.

"Nicht-staatliche und staatliche Organisationen sollten Wege suchen, ihm zu helfen. Vielleicht könnte er für den Nobelpreis vorgeschlagen werden", hieß es. Dies könnte nach Ansicht der Russen den Druck auf Wikileaks reduzieren, der derzeit seitens der USA ausgeübt wird.

Insgesamt scheint man die Enthüllungen von Wikileaks in Russland eher sportlich zu nehmen. Der russische Präsident Dmitri Medwedew hatte bereits am vergangenen Freitag erklärt, dass die Einschätzungen der eigenen Diplomaten und Geheimdienstmitarbeiter über die USA ebenfalls nicht gerade harmlos seien. Die Amerikaner hätten beim Lesen "jede Menge Spaß" gehabt, so Medwedew.

Auch die australische Regierung hat bezüglich der Veröffentlichung inzwischen klar Position bezogen. "Herr Assange ist nicht verantwortlich für die unautorisierte Veröffentlichung von 250.000 Dokumenten aus dem Kommunikationsnetz der US-Diplomatie", sagte Außenminister Kevin Rudd. Die Verantwortung für die Sicherheit der Informationen trügen allein die USA.

Hintergrund: Wikileaks: Hintergründe, Enthüllungen & Konflikte
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:00 Uhr Nonni und Manni (Special Edition) (3 Disc Set) [DVD] [1988]
Nonni und Manni (Special Edition) (3 Disc Set) [DVD] [1988]
Original Amazon-Preis
24,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
13,13
Ersparnis zu Amazon 47% oder 11,77
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden