Symbian: Hacker integriert Backdoor in Firmware

Andere Betriebssysteme Der indische Hacker namens Atul Alex hat in die Firmware von Symbian-S60-Smartphones ein Backdoor eingebaut. Neben einer Reverse Shell integrierte er erfolgreich eine Unterstützung für die Ausführung von Perl-Skripten. Dies war dem Hacker im Hinblick auf die Version 5 der Original-Software möglich. Diese kommt beispielsweise auf dem Nokia 5800 oder dem Nokia X6 zum Einsatz. Grundsätzlich erhält ein Angreifer damit die Möglichkeit, die Geräte aus der Ferne zu steuern. In absehbarer Zeit will der Hacker die von ihm modifizierte Firmware kostenlos zum Download anbieten.

Zur Installation der Firmware wird zwingend eine Verbindung des Smartphones per USB-Kabel zu einem Rechner vorausgesetzt. Wurde dieser Schritt erfolgreich durchlaufen, so kann das jeweilige Gerät die aktuelle IP-Adresse per Funkschnittstelle an den Angreifer übertragen.

Mit dem in Python entwickelten Backdoor lassen sich verschiedene grundlegende Systembefehle ausführen. Überdies soll es möglich sein, weitere Anwendungen aus der Ferne zu installieren und mehrere auf den Smartphones gespeicherte Inhalte auslesen zu können. Die gesammelten Daten werden dann auf einen Server des Angreifers automatisch übertragen.

Vor dem systemeigenen Taskmanager bleibt der Backdoor-Prozess angeblich versteckt. Nur durch eine Neuinstallation der Firmware kann dieser Umstand aus der Welt geschafft werden, sagte der Hacker gegenüber 'Heise Security'.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Gorenje EC 55101 AW Elektroherd / A
Gorenje EC 55101 AW Elektroherd / A
Original Amazon-Preis
339,00
Im Preisvergleich ab
312,30
Blitzangebot-Preis
289,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden