Blackberries aufhübschen: RIM kauft Design-Firma

Wirtschaft & Firmen Der Smartphone-Hersteller Research in Motion (RIM) ist technisch zwar durchaus auf dem Stand, mit dem iPhone oder Android-Geräten mitzuhalten, verliert aber trotzdem Kunden. Im Management hat man jetzt offenbar einen Grund für das Problem gefunden und Maßnahmen ergriffen: RIM verkündete heute die Übernahme von The Astonishing Tribe (TAT). Dabei handelt es sich um eine Design-Firma, die sich auf Nutzeroberflächen von Smartphones und Tablets spezialisiert hat.

Diese soll nun dafür sorgen, dass Blackberries zukünftig intuitiver zu bedienen sind und die grafische Oberfläche peppiger daherkommt. Die TAT-Designer sollen nach Angaben des Unternehmens über die gesamte Produktpalette hinweg tätig werden.

TAT hat nach eigenen Angaben bereits für Fujitsu, Motorola, Samsung und Google gearbeitet. Die Ergebnisse ihrer Tätigkeit sollen derzeit auf rund 470 Millionen mobilen Geräten weltweit sichtbar sein. Über den Kaufpreis machte RIM keine Angaben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

BlackBerry KEYone im Preisvergleich

Tipp einsenden