Versionsnummern adé: Google Chrome 8 erhältlich

Browser Ohne große Ankündigungen hat Google seinen Browser Chrome in Version 8.0 veröffentlicht. Lediglich im Release-Blog wies man darauf hin, dass der Stable-Channel auf die neue Ausgabe aktualisiert wurde. Mehr als 800 Bugs wurden beseitigt.
Das wichtigste neue Feature ist die integrierte Lesesoftware für PDF-Dateien. Sie bringt grundlegende Funktionen zum Betrachten derartiger Dokumente mit. Die Benutzeroberfläche wurde bewusst schlicht gehalten. Zudem haben die Entwickler sehr viel Wert darauf gelegt, dass sich die Darstellung von PDF-Dateien nicht großartig von der Darstellung von Websites in Chrome unterscheidet.

Google Chrome 8.0 Beta Für Sicherheit sorgt das Sandbox-Konzept, das kritische Systemressourcen abschottet und den PDF-Code in einem separaten Bereich ausführt, in dem strikte Regeln für die Kommunikation nach "außen" herrschen.

Weitere Neuerungen in Chrome 8: Es ist die erste Version, die den geplanten Chrome Web Store offiziell unterstützt. Der Anwender sieht davon jedoch noch nichts, abgesehen von einer zusätzlichen Option zum Synchronisieren installierter Apps. Das Feature wird zu einem späteren Zeitpunkt freigeschaltet. Zudem werden 13 Sicherheitslücken geschlossen, die im Release-Blog aufgelistet werden.

In den letzten Wochen sorgte die Versionsnummernvergabe der Chrome-Entwickler bei vielen Nutzern für Verwirrung. Die meisten Anwender erwarten ein langsames Voranschreiten dieser Zahl und wollen mit jedem neuen Major-Release große Neuerungen sehen. Mit dieser alten Denkweise hat Google vor geraumer Zeit aufgeräumt und mitgeteilt, dass man fortan alle sechs Wochen eine neue Chrome-Version veröffentlichen wird.

Neue Features sollen so schnell wie möglich an die Nutzer weitergegeben werden. Nach außen wird die Versionsnummer kaum noch kommuniziert - lediglich intern dient sie den Entwicklern als Orientierung. Google zeigt damit auch, dass der Browser konstant und unter dem Einsatz umfangreicher Ressourcen weiterentwickelt wird. Chrome 9 befindet sich bereits seit wenigen Wochen in der Testphase. Mit Chrome 10 Testversionen wird man vermutlich noch vor dem Jahresende rechnen können. Die Versionsnummern haben ausgedient.

Download: Google Chrome 8.0
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren140
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden