Österreich macht den Weg für Street View frei

Internet & Webdienste Die österreichische Datenschutzkommission (DSK) hat das vorübergehende Verbot der Verwendung von erhobenen Daten in Googles Panorama-Dienst Street View aufgehoben. Der Suchmaschinenkonzern kann nun also auch die Straßen und Hausfassaden der Alpenrepublik im Internet abbilden. Die DSK hatte das Verbot der Datennutzung Anfang dieses Jahres erlassen, nachdem herausgekommen war, dass Googles Kameraautos auch WLAN-Daten ermittelt haben.

Inzwischen habe das Unternehmen die dabei versehentlich mitgespeicherten Inhalte aus unverschlüsselten Netzen gelöscht. Inzwischen erklärte Google auch, dass bei den Street View-Fahrten keine WLAN-Daten mehr erhoben werden.

Da sich im Ermittlungsverfahren herausstellte, dass die Erhebung der WLAN-Daten zu einem anderen Zweck erfolgte als der Verwendung in Street View, wurde der Mandatsbescheid nunmehr aufgehoben, teilte die DSK mit. Google kann den Dienst so mit der Auflage starten, ein Widerspruchsrecht für Bürger einzuräumen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:00 Uhr Gaming Tastatur, SOWTECH 3 Farben Beleuchtung LED Hinterleuchtet USB Verdrahtete Mechanisch Feeling Gaming Tastatur (QWERTZ, deutsches Layout)
Gaming Tastatur, SOWTECH 3 Farben Beleuchtung LED Hinterleuchtet USB Verdrahtete Mechanisch Feeling Gaming Tastatur (QWERTZ, deutsches Layout)
Original Amazon-Preis
28,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,09
Ersparnis zu Amazon 24% oder 6,90
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden