NfS: Hot Pursuit - Patch behebt Quad-Core-Fehler

PC-Spiele Nachdem vor über einer Woche bekannt wurde, dass das Rennspiel "Need for Speed: Hot Pursuit" Probleme beim Umgang mit Quad-Core-Prozessoren hat, haben die Entwickler von Criterion Games jetzt einen Patch veröffentlicht.
So führte ein Bug dazu, dass das Spiel häufig abstürzte, wenn im System ein Prozessor mit vier CPU-Kernen verbaut war. Dabei spielte es keine Rolle, ob dieser von AMD oder Intel stammt. Einen vorläufigen Workaround stellte das Deaktivieren von zwei Kernen dar, was jedoch teilweise zu Performance-Problemen führte.


Der jetzt veröffentlichte Patch auf Version 1.01 behebt dieses und einige andere Probleme. In den Release Notes heißt es, dass fehlende Regen-, Schnee- und Corona-Effekte wieder aktiviert wurden. Zudem wurde ein Absturz durch CL Eye Treiber behoben. Nutzte man ein anderes Seitenverhältnis als 16:9, wurden Dreamshots fehlerhaft dargestellt. Außerdem werden jetzt die D-BOX Motion Chairs unterstützt.

Download: Need for Speed: Hot Pursuit - Patch 1.01 (19,9 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Need for Speed Payback im Preis-Check

Tipp einsenden