iOS 4.2.1: Probleme mit Störgeräuschen behoben

Handys & Smartphones In dieser Woche hat Apple die Version 4.2.1 des iOS-Betriebssystems zum Download freigegeben. Wie sich nun herausgestellt hat, soll auch das Problem rund um die so genannten "AlienCracks" der Vergangenheit angehören. In der Zeit vor dem Release des iOS-Systems in der Version 4.2.1 beklagten sich immer mehr Anwender über teilweise drastische Einbrüche der angebotenen Sprachqualität bei der Nutzung des iPhones. Betroffen waren davon mehrere Mobilfunknetze.

Eine Erklärung für diese Problematik ließ geraume Zeit auf sich warten. Der deutsche Mobilfunkbetreiber T-Mobile hat Mitte Oktober darauf reagiert. In einer veröffentlichten Erklärung hieß es, dass es bei Sprachtelefonie mit 3G-Geräten wie dem Apple iPhone zu Sprachverzerrungen kommen kann.

In Kooperation mit mehreren Partnern begab man sich auf die Suche nach Lösungsmöglichkeiten und wollte das Problem genau unter die Lupe nehmen. Die Fehlersuche selbst gestaltet sich dabei den offiziellen Angaben zufolge schwierig, da das Problem verhältnismäßig selten auftrat.

Die Veröffentlichung von iOS 4.2.1 in Kombination mit den Netzbetreiber Aktualisierungen scheint nun für Abhilfe zu sorgen. Das Online-Portal iFun beschäftigte sich näher mit diesem Sachverhalt in der Vergangenheit und teilte nun mit, dass das Problem gelöst zu sein scheint.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 UhrLG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
1.949
Im Preisvergleich ab
1.949
Blitzangebot-Preis
1.869
Ersparnis zu Amazon 0% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden