Android Market bekommt eine Altersfreigabe

Android Google hat in seinem Android-Entwicklerblog angekündigt, dass der Marketplace für Apps ein System zur Altersfreigabe erhalten wird. Demnach werden die Anwender in einigen Wochen für jede App beurteilen können, für welche Altersstufe sie geeignet ist.
Google unterscheidet zwischen vier Stufen: Für alle, Kinder, Teenager und nicht jugendfrei. In einem Support-Dokument wird ausführlich darauf eingegangen, wann welche Einstufung vorgenommen werden sollte. Kriterien zur Bewertung sind Alkohol, Tabak, Drogen, Glücksspiel, Hassreden, Standort, Obszönitäten, grober Humor, sexuelle und anzügliche Inhalte, Gewalt sowie von Nutzern erstellte Inhalte und die Kommunikation zwischen Nutzern.

Laut Android-Entwickler Eric Chu soll diese neue Maßnahme dabei helfen, anhand von zusätzlichen Informationen besser entscheiden zu können, welche Apps für die Nutzer von Interesse sind.

Entwickler, die ab dem 29. November eine App veröffentlichen wollen, müssen bereits die Alterseinstufung vornehmen. Bereits bestehende Anwendungen und Spiele unterliegen einer Übergangsfrist von mehreren Wochen. Sobald die Alterseinstufungen auch im Android Market für die Nutzer sichtbar sind, werden alle nicht bewerteten Apps als "nicht jugendfrei" gekennzeichnet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Tipp einsenden