Musikindustrie: IT-Magazin fördert illegale Downloads

Wirtschaft & Firmen Eine Reihe von Vertretern der US-Musikindustrie haben dem IT-Magazin 'PC Mag' in einem offenen Brief vorgeworfen, indirekt Werbung für die illegale Verbreitung von Musik über das Internet zu machen. Hintergrund dessen sind zwei Artikel, die unter den Titeln "LimeWire ist tot: Was sind die Alternativen?" und "Die stille Auferstehung LimeWires: Es ist wieder da!" veröffentlicht wurden. "Beide Artikel sind nichts anderes als Anleitungen für die Fortführung der Musik-Piraterie" werfen die Unterzeichner des Schreibens dem Magazin vor.

Zwar stellte die Publikation in ihren Beiträgen klar, dass man den Download von urheberrechtlich geschützten oder illegalen Inhalten nicht gutheißt. Dies ist in den Augen der Musikindustrie aber nur ein Feigenblatt.

Lance Ulanoff, Chefredakteur des Magazins, wieß die Vorwürfe in einem Antwortschreiben allerdings zurück. Es sei die Aufgabe seiner Publikation, über verschiedenste Technologie zu berichten - auch wenn diese von Anwendern teilweise für unrechtmäßige Zwecke eingesetzt werden.

"Wir können das nicht gutheißen, wir können es aber auch nicht stoppen", so Ulanoff. "Es ist auch ein Fakt, dass einige Nutzer Musik-Programme wie iTunes nutzen, um illegal bezogene Inhalte zu Speichern und zu Verwalten." Trotzdem werde man die Berichterstattung über solche Anwendungen nicht einstellen. Beide Briefe wurden von 'BillBoard' dokumentiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden