Mobilfunk soll Luft in Metropolen besser machen

Wirtschaft & Firmen Die Deutsche Telekom und die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) starten ein Verkehrsprojekt für die Metropolen von Entwicklungs- und Schwellenländern. Ziel der Partnerschaft ist es, die Lebensqualität in den Millionenstädten Asiens, Südamerikas und Afrikas mit Hilfe mobiler Internetdienste auf Basis von 3G und UMTS deutlich zu verbessern. Das soll insbesondere den Abgas-Ausstoß reduzieren und so das Auftreten von Smog verringern.

Durch die Verbindung von Informationstechnik, Mobilfunk und Satellitenortung lasse sich bereits heute das Kohlendioxid (CO2) im Abgas wahrend der Fahrt messen, ohne dass dafür entsprechende Sonden eingesetzt werden müssen. Das Pilotvorhaben soll in den Städten Peking und Shanghai umgesetzt werden.

Luftbelastung in Ballungsgebieten soll so unter anderem, durch Hightech-Lösungen, mit denen sich das individuelle Fahrverhalten verbessern und der Verkehr lenken lässt, abgemildert werden. Autofahrer können sich die CO2-Daten, beispielsweise über Google Maps auf einem Smartphone oder Navigationsgerät, anzeigen lassen und so verbrauchsarme Routen und Touren planen.

Gleichzeitig haben Speditionen oder Umwelt- und Verkehrsbehörden die Möglichkeit, diese qualitativ hochwertigen Informationen für eine umweltschonende Verkehrs- und Flottensteuerung zu nutzen. Erste Maßnahmen mit Stadtverwaltungen und Flottenbetreibern in Peking und in Shanghai gibt es bereits: Während der EXPO 2010 wurden Shuttle-Fahrzeuge ausgerüstet, um den "Carbon Footprint" einer VIP-Flotte zu ermitteln.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden